Nachrichten zum Thema Ortsverein

Wahlveranstaltung in Oberergoldsbach 01.03.2020 | Ortsverein


Der SPD-Ortsverein freute sich über das große Interesse im Gasthaus Kammermeier in Oberergoldsbach. In seiner Begrüßung betonte Stefan Schießl, dass es nicht reicht nur immer über Ereignisse zu reden, sondern man müsse sich aktiv einbringen, wenn man etwas voranbringen wolle. „Ich bin in der Gemeinde Hohenthann aufgewachsen und verwurzelt, deshalb liegen mir auch alle unsere Themen, die wir gemeinsam erarbeitet haben sehr am Herzen.“ Sein Schwerpunkt liegt aufgrund seines Chemiestudiums in der Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien, Radwege, E-Carsharing und vor allem Naturschutz. Karin Hagendorn fordert eine drastische Verbesserung des ÖPNV. „Hohenthann ist am Abend nicht mehr öffentlich erreichbar, die Ortsteile so gut wie gar nicht und eine Verbindung nach Neufahrn oder Ergoldsbach zum Zug existiert überhaupt nicht.“ Mit dem integrierten städtebaulichen Konzept sieht die Archivarin eine gute Chance für einen Bürgersaal, der für öffentliche Vorträge oder Ausstellungen, aber auch für VHS-Kurse genutzt werden könnte. „Nachbarschaftshilfe in Kombination mit einem Bürgerbus könnte manches erleichtern, allerdings müsste die Gemeinde hier einen Koordinator stellen, der die ehrenamtlichen Helfer mit den Menschen, die Hilfe brauchen zusammenbringt“, so Willi von der Heiden.

Die Bürgermeisterkandidatin Christine Erbinger will Wohnformen neu überdenken, so könnte schon bei der Bauplatzvergabe ein soziales Konzept für Mehrfamilienhäuser gefordert werden. „Nicht jeder kann sich ein Haus leisten, viele brauchen eine bezahlbare Wohnung und für Singles, ob alt oder jung, findet man kaum etwas, das gleiche gilt auch für behindertengerechte Wohnungen“, so Erbinger. Vorausschauende Bodenpolitik ist Voraussetzung für die Entwicklung der Gemeinde und gleichzeitig müssen bestandserhaltende und energetische Maßnahmen für Straßen und gemeindliche Gebäude durchgeführt werden. Für die Jugendlichen wünscht sie sich professionelle Jugendarbeit, „man könnte sich einen Sozialarbeiter mit einer anderen Gemeinde teilen“. Mit einer regelmäßigen Bürgermeistersprechstunde in allen Ortsteilen will Erbinger den Bürgern und Vereinen eine Stimme vor Ort geben.

Veröffentlicht am 01.03.2020

 

SPD-Hohenthann in Wachelkofen 01.03.2020 | Ortsverein


 

Im vollbesetzten Gasthaus Veitl in Wachelkofen konnte die Bürgermeisterkandidatin Christine Erbinger mit ihrem Team ihr Programm vorstellen. Karin Hagendorn, die Ortsvereinsvorsitzenden begrüßte die Gäste und die Landratskandidatin Ruth Müller, MdL, die sich kurzfristig für diesen Termin angesagt hatte.

Veröffentlicht am 01.03.2020

 

Wirtshausgespräch der SPD in Schmatzhausen 07.02.2020 | Ortsverein


 

Die Hohenthanner SPD lud zum Wirtshausgespräch im Gasthaus Pichlmeier in Schmatzhausen ein. Die Bürgermeisterkandidatin Christine Erbinger und die Gemeinderatskandidaten diskutierten mit den Gästen über die fehlenden Verkehrsverbindungen zu den Ortsteilen. Die Anschaffung eines Bürgerbusses könnte hier eine Lücke füllen. „Der Freistaat Bayern fördert die Anschaffung mit bis zu 20.000 € und wenn er behindertengerecht ist noch einmal 10.000 € mehr“, erklärte Erbinger. Willi von der Heiden schilderte seine Erfahrung mit dem Bus der evangelischen Kirche in Rottenburg, „oft haben die Angehörigen keine Zeit und gerade ältere Menschen wollen einfach wieder selber einkaufen gehen. Das gibt ihnen ein Stück Lebensqualität zurück.“ In der praktischen Umsetzung sollten sich Ehrenamtliche finden, die über einen Koordinator durch die Gemeinde eingeteilt werden. Angedacht wurde auch, dass der Bus von Vereinen mitgenutzt werden könnte und sich für den weiteren Betrieb Sponsoren finden könnten. Der nötige Personenbeförderungsschein würde auch gefördert werden.

Veröffentlicht am 07.02.2020

 

SPD beim Vilser in Hohenthann 02.02.2020 | Ortsverein


 

Im vollbesetzten Gasthaus Vilser in Hohenthann stellten die SPD-Bürgermeisterkandidatin Christine Erbinger und die Gemeinderatskandidaten ihr Programm zur Kommunalwahl vor.

Stefan Schießl, übernahm die Begrüßung. Er betonte, dass das Programm viele soziale Aspekte beinhalte, „wir haben uns Gedanken darüber gemacht, was in der Gemeinde verbessert werden müsste und was für das Zusammenleben wichtig ist, aber auch welche Alltagsprobleme die Bürger zu bewältigen haben.“ Der 27jährige aus Hohenthann kandidiert auf Platz 2, er arbeitet gerade an seiner Doktorarbeit über alternative und wieder verwertbare Kunststoffverpackungen. Ihm sind die erneuerbaren Energien wichtig, deshalb will er sich für eine Energieberatung durch die Gemeinde einsetzen, die den Bürgern bei ihren Entscheidungen hilft. Auch E-Carsharing wäre ein Angebot, das die Gemeinde selbst, aber auch die Bürger nutzen könnten.

Für Karin Hagendorn ist der Helferkreis für Asylbewerber ein Beispiel für Hilfsbereitschaft in der Gemeinde, „ich war von Anfang an mit dabei und habe gesehen, was für wertvolle Arbeit geleistet wurde. Die gegenseitige Angst wurde abgebaut und Freundschaften geschlossen. Aus dieser Erfahrung kann man sehen, dass auch Nachbarschaftshilfe möglich ist, weil sich immer Menschen finden, die bereit sind, einen Teil ihrer Freizeit für andere zu opfern.“

Auf die Nachfrage nach den eingeschränkten Öffnungszeiten des Dorfladens in Schmatzhausen führte Willi von der Heiden Personalmangel an. Derzeit werden Überstunden abgebaut, gleichzeitig wird mit Hochdruck daran gearbeitet, neues Verkaufspersonal zu generieren. Ansonsten führt der Laden überwiegend regionale Produkte und hat ein sehr schönes Angebot. Dort einzukaufen sichert langfristig die Nahversorgung und Arbeitsplätze. Zudem hat sich der Dorfladen zu einem Ort der Begegnung entwickelt und daran sieht man, dass er angenommen wird.

Die Bürgermeisterkandidatin Christine Erbinger ist Geschäftsführerin des Regionalen Planungsverbandes Landshut. Das zu betreuende Gebiet umfasst mehrere Landkreise mit ca. 470.000 Einwohnern. Der Planungsverband erarbeitet u.a. Konzepte zur Energieversorgung, weist schutzwürdige Gebiete, die nicht überbaut werden dürfen aus und unterstützt die Gemeinden bei ihren Entwicklungsplanungen. Deshalb ist ihr der Naturschutz wichtig und setzt sich für ein Energie- und Klimaschutzkonzept ein.

Veröffentlicht am 02.02.2020

 

SPD Ortsverein in Türkenfeld 26.01.2020 | Ortsverein


 

„Besser gestaltet als nur verwaltet“, mit diesen Worten begrüßte Karin Hagendorn, die SPD Ortsvorsitzende von Hohenthann die Bürgerinnen und Bürger im Gasthaus Müller in Türkenfeld. Sie gab einen kurzen Überblick über die Themen, die den Gemeinderatskandidatinnen und –kandidaten auf dem Herzen liegen. „Es gibt keine Verbindung zur Bahnlinie nach Regensburg, weder nach Ergoldsbach noch nach Neufahrn. Nicht einmal eine vernünftige Verbindung zu den Ortsteilen. Abends fährt der letzte Bus von Landshut nach Hohenthann um 18.26 Uhr und wenn der Zug Verspätung hat, dann kann man mit dem Taxi fahren oder zu Fuß laufen,“ bemängelte sie aus eigener Erfahrung. Stefan Schießl betonte in seiner Vorstellung, wie wichtig erneuerbare Energien und Energieberatung für die Bürger sind. Viele stehen vor dem Problem, dass sie eine neue Heizung brauchen und nicht wissen, was das Beste für sie ist. „Hier kann die Gemeinde unterstützen.“

Veröffentlicht am 26.01.2020

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 806260 - 1 auf SPD Ortsverein Weiherhammer - 2 auf SPD Ortsverein Ensdorf - 1 auf AG60Plus WEN-NEW-TIR - 2 auf SPD Garching - 2 auf SPD Kreisverband Neustadt WN - 1 auf Holger Griesshammer - 1 auf SPD Kraiburg am Inn - 1 auf Roland Mair - 1 auf SPD Gefrees - 2 auf SPD Geiselhöring - 2 auf SPD Zapfendorf - 1 auf SPD Velden (Vils) - 3 auf SPD Krummennaab - 1 auf AsF Würzburg-Land - 1 auf SPD Eichendorf - 1 auf SPD Kirchweidach - 2 auf SPD Ortsverein Kemnath-Kastl - 2 auf SPD Mantel - 2 auf SPD Ortsverein Konnersreuth - 1 auf SPD Steinberg - 1 auf SPD Ortsverein Marktl am Inn - 2 auf Helmut Himmler - 1 auf SPD Mitterfels-Haselbach - 1 auf SPD Perasdorf - 1 auf Christa Naaß, Bezirkstag - 1 auf SPD Mettenheim - 2 auf SPD Tännesberg - 1 auf SPD Gerach - 1 auf Bernhard Roos - 1 auf SPD Rohr i. NB - 1 auf AG60Plus Straubing - 1 auf SPD Schnaittenbach - 1 auf SPD Haiming - 1 auf SPD Hallstadt - 1 auf SPD Winhöring - 1 auf SPD Unterbezirk Altötting - 2 auf SPD Moosburg - 3 auf Ruth Müller - 4 auf SPD Ellertal - 1 auf SPD Ortsverein Nördlingen - 1 auf SPD Bruckberg - 1 auf SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim - 1 auf SPD Aschau - 1 auf SPD Gangkofen - 1 auf SPD Scheßlitz - 2 auf SPD Bad Birnbach - 1 auf SPD Dingolfing - 1 auf SPD Siegenburg - 1 auf Wallersdorfer SPD - 2 auf SPD Bobingen - 1 auf SPD Saal - 2 auf SPD Ortsverein Mitterteich - 1 auf SPD Donauwörth - 1 auf SPD Barbing - 1 auf SPD Ortsverein Weiden-Ost - 1 auf SPD Altenstadt-Wald - 1 auf SPD Ortsverein Mengkofen - 1 auf SPD-Unterbezirk Mühldorf - 1 auf SPD Augsburg-Land - 1 auf SPD-Ortsverein Schirnding - 1 auf SPD Konradsiedlung-Wutzlhofen - 2 auf SPD Burgkirchen a.d. Alz - 1 auf SPD Ellingen - 2 auf SPD Kreisverband Bamberg-Stadt - 1 auf Manfred Deinlein - 1 auf SPD Ortsverein Kulmain - 1 auf SPD Markt Ergoldsbach - 1 auf SPD Lenting - 1 auf Carolin Braun - 1 auf SPD-Ortsverein Bamberg Ost-Gar - 1 auf SPD Vilsheim - 1 auf SPD Markt Essenbach - 2 auf SPD Bamberg Land - 1 auf SPD Großheirath - 1 auf SPD Ortsverein Grafenwöhr - 1 auf SPD Pfarrkirchen - 1 auf SPD Freyung-Grafenau - 1 auf SPD Burghausen - 1 auf SPD Donau-Ries - 1 auf Jusos SR -

Counter

Besucher:806261
Heute:38
Online:1
 

Suchen

 

Banner

Die BayernSPD-Parteischule mit viel Programm BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD